Die erste eigene Wohnung und was Sie wirklich brauchen.

| von |

BAUR-Immobilien

Die erste eigene Wohnung und was Sie wirklich brauchen.

Unabhängig zu werden und in die erste eigene Wohnung zu ziehen, ist eine unglaublich spannende Erfahrung, und vermittelt ein ungeahntes Gefühl der Freiheit.

Aber es liegt auf der Hand, dass man zu Beginn dieses neuen Lebensabschnitts viele Dinge vorbereiten muss.

In diesem Artikel bieten wir Ihnen eine "To-Do"-Liste mit allem, was nötig ist, damit Sie in Ihrer ersten eigenen Wohnung starten können.

Kein Stress, ein Schritt nach dem anderen!

In den meisten Fällen ist das Budget für die Einrichtung begrenzt. Diese Herausforderung lässt sich mit etwas Kreativität aber gut meistern. Wählen sie praktische und zweckmäßige Möbel aus und fragen Sie in Ihrem Umfeld um Rat. Fragen kostet nichts!

In der folgenden Auflistung geben wir Ihnen ein paar Tipps, wie Sie ihre erste eigene Wohnung kostengünstig, praktisch und kreativ einzurichten.

Sicher haben Sie an einiges davon selbst auch schon gedacht. Und ebenso sicher finden Sie ein paar Punkte, die Sie noch nicht auf dem Plan hatten.

Bevor Sie also loslegen, bedenken Sie: Dieser Einkauf wird vermutlich eine teure Angelegenheit. Also planen Sie gut und machen Sie sich Gedanken über die folgenden Punkte.

  • Kaufen Sie nicht einfach drauflos, was Ihnen gefällt. Legen Sie Ihr Budget fest, das Ihnen zur Verfügung steht. Berücksichtigen Sie auch die Kosten für den Umzug und weitere Ausgaben, die damit zusammenhängen.
  • Sie müssen nicht alles sofort kaufen, manche Dinge können warten. Um sich darüber klar zu werden, was wirklich gebraucht wird, erstellen Sie eine Liste. Dann sehen Sie gleich, was Sie tatsächlich besorgen müssen.
  • Investieren Sie klug und zunächst in die Dinge, die wirklich wichtig sind.
  • Mit wenig Geld eine neue Wohnung einzurichten, ist tatsächlich eine Herausforderung. Also seien Sie kreativ und sehen Sie sich nach praktischen Möbeln um, die vielleicht mehrere Funktionen auf einmal erfüllen können.

Wir geben Ihnen nachfolgend hilfreiche Tipps an die Hand, was Sie im Wesentlichen für den Einzug in die erste eigene Wohnung brauchen.

 

Möbel

Natürlich sind die Möbel ein wesentlicher Bestandteil der Einrichtung. Sie müssen aber nicht alle Möbel sofort kaufen – auf Manches lohnt es sich zu sparen. Natürlich mag niemand auf dem Boden essen müssen, aber als Notlösung, bis Sie sich „Ihren“ Tisch kaufen können, geht das schon mal.

Sie haben Möbel gefunden, die Ihnen gefallen? Messen Sie! Sonst passt der tolle Schrank oder das wunderbare Bett am Ende nicht ins Zimmer. Das wäre fatal!

Und was brauchen Sie nun für den Anfang?

  • Regale
  • ein Sofa
  • zwei Stühle
  • einen Tisch
  • Lampen
  • einen Fernseher – aber vielleicht können Sie anfangs Ihren Computer nutzen und auf ein wirklich gutes Gerät sparen?

Diese Dinge sind meist die kostenintensivsten und ein Großteil Ihres Budgets wird dafür gebraucht werden.  Andererseits können Sie hier aber auch richtig viel sparen: Nehmen Sie sich etwas Zeit und suchen Sie nach gebrauchten Möbeln. Manches wird auch verschenkt. Fragen Sie Freunde, Bekannte und Verwandte – vielleicht hat jemand etwas ausgemustert und verkauft es Ihnen für wenig Geld oder schenkt es Ihnen sogar. Auch in den Zeitungen und im Internet gibt es viele Plattformen, auf denen Gebrauchtes günstig oder gratis angeboten wird. Möglicherweise kommen Sie auf diese Weise an hochwertige, alte Möbel, die nie aus der Mode kommen. Wenn Ihnen alte, qualitativ hochwertige Möbel gefallen oder Sie vielleicht sogar den Vintage-Stil mögen, zögern sie nicht auf Flohmärkte und in Antiquitätenläden zu stöbern oder auf den Verkauf aus zweiter Hand zurückzugreifen. Und wenn Sie handwerklich begabt sind und nach Stücken suchen, die Sie restaurieren können, machen Sie vielleicht ein echtes Schnäppchen!

Kleinere Gebrauchsgegenstände, wie z.B. Besteck oder andere Küchenartikel, bekommt man auch in Second-Hand-Läden. Mögen Sie es lieber neu, werden Sie bei Discountern oder online auf Clearingseiten fündig.

Es gibt auch Dinge, die man besser nicht gebraucht kauft: Handtücher, Bettwäsche oder die Matratze zum Beispiel sollten Sie lieber neu anschaffen.

Viel Geld auszugeben ist keine Garantie dafür, dass Ihr Zuhause stilvoll, dekorativ und persönlich ist. Auch mit kleinem Budget kann man etwas Tolles schaffen!

Für Ihr Schlafzimmer

Für viele ist das Schlafzimmer das Herz der Wohnung. Und Schlaf ist für uns alle wichtig! Um ein gemütliches Schlafzimmer zu gestalten, brauchen Sie also mehr als nur ein Bett. Unter Berücksichtigung Ihres Budgets brauchen Sie dazu:

  • Ein Bett bzw. eine Matratze
  • Leintücher, Bettwäsche, ggf. Matratzenschoner
  • Kissen und Zudecke
  • Nachttisch und Lampe
  • Bettvorleger
  • Wecker/Uhr (falls Sie dazu nicht das Smartphone nutzen)
  • Spiegel
  • Schrank / Kommode
  • Vorhänge
  • Wäschekorb

 

Für die Küche

Um die Küche in Ihrer neuen Wohnung gut nutzen zu können, benötigen Sie einige wichtige Utensilien.

Fügen Sie die folgenden Punkte zu Ihrer Liste hinzu und stellen Sie sicher, dass Sie sie von Anfang an in Ihrer ersten Wohnung haben.

  • Topf (1 x mittel, 1 x groß)
  • Bratpfanne (1 x klein, 1 x mittel, 1 x groß)
  • Kochmesser
  • Brotmesser
  • Zange
  • Backblech oder -form
  • Pfannenwender, Teigschaber
  • Sieb
  • Holzlöffel
  • Messlöffel
  • Flüssigkeits-Messbecher
  • Tiefe und flache Teller
  • Suppenteller / Salatschüsseln
  • Sieb
  • Toaster
  • Waage
  • Küchenpapier

 

Essen

Es ist kaum vorstellbar, wie schwierig die Auswahl der Lebensmittel ist, die im Kühlschrank und in der Speisekammer vorhanden sein sollen. Die optimale Vorratshaltung kann sich positiv auf Ihre Haushaltskasse auswirken. Also statten Sie sich vom ersten Tag an richtig aus.

Welche Grundnahrungsmittel müssen von Anfang an im Haus sein?

In der Speisekammer:

  • Reis, Nudeln, Brot
  • Mehl
  • Zucker oder andere Süßungsmittel
  • Salz und Pfeffer (bzw. alle Gewürze, die Sie oft verwenden)
  • Öl
  • Kaffee / Tee
  • Soßen

Erweitern Sie diese Liste um die Dinge, die Sie oft und gerne verwenden.

 

Im Kühlschrank:

  • Milch oder Milchersatzprodukte
  • Butter / Margarine
  • Eier
  • Käse
  • Frisches Obst und Gemüse
  • Fleisch

 

Im Gefrierfach:

  • TK-Gemüse
  • Was immer Sie mögen, wenn die Zeit zum Einkaufen mal fehlt

 

Für Ihr Bad

Außer den Grundlagen wie Zahnbürste, Zahnpasta, Deodorant, Shampoo usw., braucht ein Bad noch verschiedene Dinge. Hier eine Übersicht:

  • Satz Handtücher
  • Badematte
  • Abfluss-/Haarsieb
  • Seifenspender
  • Duschvorhang und Zubehör
  • Lappen und Bürste zum Reinigen
  • Mülleimer
  • Toilettenpapier
  • Ihre Toilettenartikel

 

Reinigungsmittel

Wundern Sie sich nicht, wenn Sie in der ersten eigenen Wohnung einen kleinen Putzwahn bekommen. Das ist ziemlich normal. Und dazu ist nicht mal der teure Staubsauger nötig (kaufen Sie ihn später, wenn das Budget sich erholt hat) – wenn Sie die folgenden Dinge parat haben, können Sie mit der „Nestpflege“ beginnen!

  • Müllsäcke
  • Besen und Kehrschaufel
  • Schwämme und/oder Wischtücher (separate Sets für Geschirr und Reinigung)
  • Papierhandtücher
  • Eimer
  • Wischmopp
  • Badezimmer- und Toilettenreiniger
  • Mehrzweckreiniger
  • Desinfektionsmittel
  • Glas- und ggf. Holzreiniger
  • Waschmittel
  • Spülmittel
  • Gummihandschuhe
  • Handseife

 

Sonstiges

  • Garderobe
  • Schuhabstreifer
  • Schlüsselbrett
  • Bügeleisen und -brett
  • Kleiderbügel und Wäscheständer

 

Herzlichen Glückwunsch zum Umzug!

Sie wissen jetzt, dass die Einrichtung einer Wohnung ein Prozess ist und nicht an nur einem Tag bewältigt werden kann. Vor allem nicht, wenn man die Qual der Wahl hat und frei entscheiden kann, was man kaufen möchte. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren eigenen Stil zu finden und sich individuell einzurichten. Dann stellen Sie fest: Auch mit einem knappen Budget können Sie aus Ihrer ersten Wohnung Ihr eigenes Zuhause machen!

Zurück

Helfen Sie uns zu verbessern

Wir brauchen Ihre Hilfe!

Der Abschluss dieser Umfrage ist für das Unternehmen und unsere stetige Weiterentwicklung von größter Bedeutung und wir danken Ihnen für Ihre Mitarbeit, um uns auch in Zukunft an die Wünsche unserer Kunden anzupassen.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!